"HTTP-Client-Fehler: Forbidden" beim Dateimanager

classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
André Scholz André Scholz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

"HTTP-Client-Fehler: Forbidden" beim Dateimanager

This post has NOT been accepted by the mailing list yet.
Hallo zusammen,

ich habe mich in den letzten Tagen ein wenig mit dem Dateimanager beschäftigt und mir eine Smartphonsyncronisation der neuen Bilder mit einem Ordner in egroupware eingerichtet- diese funktioniert soweit, jedoch habe ich scheinbar Probleme mit Zugriffsrechten beim Anlegen von Ordnern. Ich bekomme unter xubuntu 16.04, wenn ich über davs://meine-installation.de/egroupware/webdav.php/firmendaten/test zugreife und dann einen Ordner anlegen möchte die fehlermeldung "HTTP-Client-Fehler: Forbidden"-
mir ist erst jetzt aufgefallen, dass ich in dem Filemanager in Egroupware ebenfalls keinen Ordner anlegen kann. Der Besitzer wird mir als "33" und die Gruppe als "-33" angezeigt.
Der Ordner firmendaten ist ein Samba-Mount, den ich mit
filemanager/cli.php mount --user adminusername --password adminpassword 'smb://domain\$user:$pass@ipadresse/home/files/firmendaten' '/firmendaten'

Irgendetwas muss ich grundsätzlich falsch gemacht haben....
Mich wundert es nur, dass ich zwar Dateien anlegen und löschen kann, aber keine Ordner...

Für jeden Tipp bin ich dankbar!

André alias sneakyx
Jürgen Dlugi Jürgen Dlugi
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: "HTTP-Client-Fehler: Forbidden" beim Dateimanager

This post has NOT been accepted by the mailing list yet.
Hallo André,

eventuell fehlen dem User unter dem der Webserver (apache?) läuft (bei Debian zB. www-data) auf dem gemounteten Share die Rechte Verzeichnisse anzulegen.

Grüße
Jürgen  
---
André Scholz André Scholz
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: "HTTP-Client-Fehler: Forbidden" beim Dateimanager

This post has NOT been accepted by the mailing list yet.
Hallo Jürgen,

Danke, ich schaue mir die Rechte mal an.
Ich dachte immer, die Rechte ergeben sich automatisch aus dem angemeldeten Benutzer, weil in
smb://domain\$user:$pass@ipadresse

$user und $pass durch die Einlogg-Daten ersetzt werden,
aber Du meinst die Rechte auf dem Mount-Ordner?
Der Webserver (Apache) und der Samba-Server sind 2 verschiedene (virtuelle) Maschinen.

Weißt Du, wie der Mountpunkt innerhalb des Webservers heisst?

Grüße

André